Neulich habe ich eine Email von einer Hörerin bekommen, in der Sie von einer Herausforderung berichtet hat, mit der wir als HSP sehr häufig zu kämpfen haben: Sie nannte es Selbstvertrauen bzw fehlendes Selbstvertrauen.

In der heutigen Episode bekommst du ein paar Impulse woher das vielleicht kommt und wie wir diesem Thema begegnen können.

Selbstvertrauen

Transcript

[0:00] Music.

[0:05] Tu dir auch mehr Energie zu haben.
Hast du auch manchmal Angst davor dass Unternehmungen dich völlig erschöpfen und du dich lange davon erholen musst.
Würdest du nicht auch gern die Grenze von gut zu zu viel zu viel rechtzeitig erkennen.
Mein Name ist jean-christophvonoertzen und ich coache Menschen ihr optimales Energieniveau zu finden und mir hochsensibilität auch im Alltag als Geschenk zu sehen.
Ich erreiche das nicht mehr mein Online-Coaching sondern auch das Selbstlernkurse in meinem Mitgliederbereich tasp Oase,
sowie durch die Informationen die ich in diesem Podcast mit dem Titel einfach-hochsensibel gerne kostenlos an Dich weitergeben.
Schön dass du heute hier mit dabei bist lass uns am besten gleich anfangen.

[0:59] Music.

[1:05] Bezüglich eine ganz tolle Sache dass du dir gerade jetzt die Zeit nimmst diesen Podcast anzuhören dafür ganz ganz herzlichen Dank von mir,
soll ich habe ich eine E-Mail von der hören bekommen in der sie von einer sehr häufigen Herausforderung richtet hat mit der wir als hochsensiblemenschen zu kämpfen haben.
Sie nannte es selbstvertrauen bzw fehlendes Selbstvertrauen doch ich glaube es geht hier vielmehr um Bewertung unserer Person durch andere Menschen.
Lass es zunächst noch mal kurz das Setting klären also sie macht gerade eine berufliche Neuausrichtung eine weitere Ausbildung nach ihren Worten erhält sie dort kaba.com Anerkennung von den Lehrern sondern erntet er,
ziemlich viel Kritik also Kritik an ihrer Arbeit,
und diese Kritik nimmt ihr inzwischen schon fast die Freude an der neuen Tätigkeit sie schrieb auch,
ihr Selbstvertrauen sei inzwischen völlig im Keller und sie sollte sich ihre Intuition zum Abschließen der Ausbildung unbedingt wieder vertrauen können.

[2:26] Ich glaube,
wie erlebt hier etwas dass wir als hochsensiblemenschen sehr oft erleben unsere Intuition wird in Frage gestellt oder die Welt wie wir sie erleben anders von anderen bewertet,
dieses der Pulli kratzt doch gar nicht Verhalten unserer Umwelt,
das dazu führt dass wir unsere eigene Wahrnehmung in Frage stellen.
Wir haben also eine echte kognitive Dissonanz unser Gefühl sagt das eine unsere Umwelt das andere und das passiert uns am Kopf nicht so wirklich zusammen.
Und die Frage die in unserem Kopf dann natürlich hochkommt ist wer hat Recht wem sollen wir vertrauen.
Und ganz oft erleben wir solche Situationen eben als Kinder schon,
und oft sind es genauso wie Eltern bzw unsere primären Bezugspersonen die dann zu uns zu uns sagen,
stell dich nicht so an der Pulli kratzt doch gar nicht ist doch alles nicht so schlimm.

[3:41] Oder es gibt keine Elfen keine Ahnung es gibt es so viele Dinge die Eltern,
dann zu uns sagen und oft auch ja nur indem im besten Wissen und Gewissen,
denn sie fühlen oft einfach nicht so intensiv wie wir als hochsensiblemenschen sie sehen die Welt anders für sie kratzt der Pulli nicht,
zu uns halt schon,
und von diesen Menschen also gerade unseren Eltern sind wir als kleine Kinder auch abhängig von ihrem Wohlwollen von ihrer Unterstützung.
Wir sind ja noch nicht selbständig als Kinder unser Überleben hängt als Kinder davon ab dass wir Eltern haben die sich um uns kümmern weil wir noch so unselbständig sind.
Es ist also wirklich biologisch dass wir dem Urteil der Eltern mehr Vertrauen als dem eigenen.
Wir lernen,
dass wir in diesen Momenten der kognitiven Dissonanz auf unsere Umwelt achten müssen dass unsere Umwelt und sagt und zeigen wird was richtig ist und welche unserer Wahrnehmungen falsch sind.

[4:58] Und diese,
fatale Erfahrung führten eben dazu dass wir sehr sehr feine Antennen für unsere Umwelt entwickeln.

[5:12] Ich habe sogar die Vermutung je stärker die Dissonanz desto feiner die Antennen.

[5:19] Wie sollen wir uns also selbstvertrauen oder doch lernen unsere Wahrnehmung nicht zur vertrauen.
Und wenn wir erwachsen sind wird es nicht unbedingt besser,
sicher wir sind irgendwann im grundsätzlich mal selbständig am vielleicht einen Schulabschluss oder ne Ausbildung wie rauche ich mich jede Menge Wissen und Fähigkeiten an.
Und wir lernen schon in der Schule dass es nicht darauf ankommt ob wir unseren Aufsatz als gelungen empfinden oder nicht,
sondern wie der Lehrer diese Arbeit bewertet,
selbst auf der Arbeit kommt es doch drauf an was der Chef denkt nicht was wir denken oder fühlen wenn wir Karriere machen wollen,
denn die wenigsten Berufe sind doch mal wirklich digital es gibt nicht nur 0 und 1 es gibt nicht nur richtig und falsch.
Es gibt nicht nur das optimal Ergebnis und Tallis disaster es gibt viele Lösungsmöglichkeiten viele Wege und viele Ansätze.

[6:31] Und was richtig und falsch ist liegt eben an der Bewertung unserer Umwelt.
Bewertung von Leistungen ist in meiner Erfahrung nur in den wenigsten Fällen Objektiv.
Bei Dingen wie Kunst vielleicht ist es sogar da unmöglich das objektiv beurteilen zu wollen.
Also empfinden wir zu einer Bewertung unserer Arbeit gerade wenn wir vielleicht künstlerische Arbeiten oft auch als Bewertung unserer Person.

[7:07] Und das kann bei negativen Bewertungen sicher unserem Selbstbewusstsein entgegenstehen.
Wie können wir den jetzt begegnen was können wir tun,
du musst hier nicht mehr hilflos der Meinung anderer ausgeliefert zu fühlen.
Ich denke die Antworten sind hier sehr vielschichtig,
sogar individuell je nach Situation das lässt sich hier in die Podcast nicht wirklich.
Pauschal beantworten es gibt ja auch hier keine richtige und falsche Lösung daher ist es auch eine ganz typische Fragestellung fürs und Einzelcoaching,
wie man mit sowas selber umgehen kann wie man das eigene Selbstvertrauen stärken kann.
Empath Impulse die mir aber schon oft sehr geholfen haben möchte ich mit Dir aber hier dennoch in den Podcast mal teilen einfach wirklich als Gedanken Impuls,
du kannst es machen wie in den berühmten gedanklichen Supermarkt,
was dir ich im Regal anspricht das nimmst du mit und was dir nicht gefällt das lässt du einfach im Regal liegen der erste Impuls ist.
Trenne die Botschaft von deiner Person.

[8:32] Wenn du diesen Podcast schon länger verfolgst dann hast du sicherlich schon mal von dem vier-ohren-modell gehört entwickelt von dem Psychologen Friedemann Schulz von Thun.
Ich will jetzt hier nicht das ganze noch mal wiederholen ich verlinke die Episoden wo ich das genau erklärt habe,
wichtiges hier es gibt ein sachohr.
Und mit diesem sachohr wenn wir die Botschaft hören dann konzentrieren wir uns rein auf die sachliche Information.

[9:10] Und dann erreicht es meiner Erfahrung nach,
auch nicht die persönliche Ebene wo wir uns als Person wo ich mich als Person angegriffen fühle wenn ich schaffe mich auf die Sachebene zu konzentrieren.
Gerade wenn man sich aber bewertet fühlt ist meine Erfahrung ist es relativ schwer ist sich auf diese Sache Ebene zu konzentrieren,
weil ihre Emotionen mit schön und gleichzeitig ist es der Trick,
weil wenn wir uns auf die Sachebene konzentrieren auf das logische Denken sozusagen das Entgegengesetzte Teil des Gehirns aktivieren zu unseren Emotionen.
Die uns vielleicht das Gefühl geben bewertet zu werden.

[10:05] Genau also trenne die Botschaft von deiner Person.
II Impulses ich darf heute als Erwachsener wählen von wem ich mich kritisieren lasse.
Je mehr man sich natürlich in die Öffentlichkeit begibt.
Desto mehr Menschen fühlen sich dazu bemüßigt einen auch zu kritisieren und.
Auch wenn ich für jede Reaktion dankbar bin weil es mir zeigt dass ich die Menschen erreiche wähle ich inzwischen sehr genau von wem ich Kritik annehme und von wem nicht.

[10:54] Weil.
Ich fühle mich einfach ein Kriterienkatalog aufgestellt habe wenig dazu als befähigt betrachte und nicht,
natürlich ist das in so einer Ausbildungssituation anders.
Das ist völlig klar da kommt man nicht drum rum da kann man nicht sagen sie Herr Lehrer ich traue ihm das jetzt mal nicht zu mich das für meine Arbeit zu bewerten deswegen lass die Kritik nicht gelten es funktioniert muss ich nicht klar,
habe wenn du das in den anderen Kontext vielleicht einfach setzt.

[11:36] Also Warum kritisiert dich derjenige kritisiert er dich wirklich nur auf der professionellen eben oder steht da vielleicht was anderes dahinter auf seiner Seite auf deiner Seite dann hast du die Möglichkeit,
auch diese Kritik anders auf dich wirken zu lassen.

[11:56] Also wähle sie mit Bedacht von wem du dich kritisieren lässt.
Meiner Frau nach gilt dasselbe übrigens auch verlobt Lob und Kritik sind sich manchmal näher als man denkt.

[12:15] III Impulses kenne dein warum.

[12:21] Große Künstler selbst große Wissenschaftler wurden am Anfang fast immer verspottet kritisiert.
Als unfähig sogar betrachtet es gibt da so viele Beispiele I was mir gerade in den Sinn kommt ist ein Hirnforscher,
der die sogenannte Neuroplastizität entdeckt hat der also entdeckt hat dass wir als Menschen,
dass unser Gehirn sich immer verändert egal wie alt wir werden und vorher hat man halt gedacht dass man ja wenn man erwachsen ist dass das Gehirn sich dann einfach nicht mehr verändert und das hat er in Frage gestellt.
Und,
am Anfang haben alle seine Kollegen gesagt zu ein Quatsch sein Unsinn das stimmt doch alles nicht widerspricht ja jeder Lehrmeinung.

[13:29] Und dann ist gut drauf gekommen doch genauso ist es,
also kennst du sicherlich viele viele viele Beispiele und der Punkt ist warum man mit diesem mit seiner Idee vielleicht weitermacht mit seiner Kunst vielleicht weitermacht.
Weil man sein warum kennt,
wenn man weiß warum man das macht wenn man weißt was dahinter steht was einen antreibt da immer weiterzumachen wenn der Künstler diesen inneren Drang spürt weiterzumachen,
und warum er da weitermachen will warum in die kunstbegeistert warum er das so oder so macht das nicht nicht kognitiv logisch warum sondern was ihm dabei berührt.
Wann kann man Kritik auch wieder auf dem ganz anderen Level begegnen.

[14:26] Der fitte letzte Impuls ist dass mir das Wissen um eine besondere Veranlagung.
Auch um das Wissen um das Verhalten anderer Menschen.

[14:45] Ist dieses Wissen um die Menschen zu verstehen und so ihre Reaktion besser einordnen zu können mir auch geholfen hat schon oft einfach mit Kritik umzugehen.
Wenn ich weiß dass ich auf Kritik vielleicht aufgrund dieser kognitiven Dissonanz besonders empfindsam reagiere dann hilft mir es tatsächlich in manchen Momenten,
mich daran zu erinnern wo ich kritisiert werde und wo ich merke Hey wow es geht jetzt aber zu tief zu weit.
Dass ich mich daran erinnere ja okay warum stört mich das so vielleicht wegen meiner Veranlagung und so weiter.

[15:28] Also ich persönlich finde dass dieses Wissen um die eigene Veranlagung aber auch,
das Thema persönlichkeitsentwicklung allgemein vielleicht auch Psychologie unglaublich hilft um die Menschen zu verstehen und dann mit Kritik auch angemessen umgehen zu können,
angehen angemessen umgehen mit Kritik ist der letzte Punkt den ich heute natürlich auch ansprechen möchte natürlich sollten wir auch selbstkritisch sein wenn es die Situation erfordert.
Viele hochsensiblemenschen haben die Fähigkeit ziemlich schnell zu denken.
Ich habe nämlich genau herausgefunden warum das so ist aber es scheint eine gewisse Gemeinsamkeit zu sein dass wir sehr schnell denken,
da fällt es oft auch schwer Grundlagen von Tätigkeiten zu erlernen,
stupides imitieren und Wiederholen von ein und denselben Tätigkeiten langweilt uns oft schnell.
Und dann experimentieren wir eben ohne eigentlich die wirklichen Grundlagen zu erwischen.
Und dann mag eine sachliche Kritik sicherlich auch mal angebracht sein.

[16:54] Du hast also heute gehört warum wir als hochsensiblemenschen sehr oft mit einem gesunden Selbstvertrauen zu kämpfen habe.
Du hast auch vier Impulse bekommen wie du dieses Thema als Erwachsener vielleicht anders begegnen kannst,
und du weißt nun dass du dich mit so einem Thema sehr gut an einen Coach finden kannst.
Du erinnerst dich sicher auch dass einer meiner Impulse im das Verstehen von uns selbst unsere Umwelt ist.
Denn alles verstehen heißt alles verzeihen,
und wenn du verstehen möchtest warum wir als hochsensible Menschen auch mehr Schlaf brauchen wenn du kein schlechtes Gewissen mehr haben möchtest weil du dich vielleicht so oft zur müde fühlst,
dann findest du die genau diese Informationen in meinem E-Book einfach Schlaf du kannst jetzt kaufen und sofort lesen wenn du auf die Webseite einfach Bindestrich hochsensibelleben einfach Schlaf gehst,
ich freue mich von Dir zu hören wie diese Informationen dein selbstvertrauen an dieser Stelle beeinflussbar.

[18:13] Stark dass du bis zum Ende dabei geblieben ist es freut mich sehr wenn du hier wieder hilfreich Impulse aus dieser Episode mitnehmen kann.
Und ich freue mich auch sehr darauf von dir zu hören wer hat dir diese Episode gefallen hast du Themen die ich im Podcast aufgreifen sollte.
Gehe dazu jetzt einfach auf einfach Bindestrich hochsensibelleben schreib mir am besten dort einen Kommentar oder eine.
Hilf mir bitte auch dass die Informationen auf diesem Podcast möglichst vielen Menschen helfen können Teile dazu diesen Beitrag und bewerte ihn mit 5 Sternen in deiner Po.

[18:53] Und wenn du auch deine Angst davor überwinden möchtest das Unternehmungen dich völlig erschöpfen oder könnten und du dich lange davon erholen muss,
dann findest du im Mitgliederbereich der EHSP Oase Selbstlernkurse dazu und exklusive Informationen kommen die Oase wir freuen uns ab.
Bis bald dein Jean-Christoph von Oertzen servus.

[19:17] Music.

  • Barbara sagt:

    Immer wieder ein Thema..vielen Dank für die Impulse, sehr schöne Folge!
    Wo finde ich die Verlinkung zu dem 4-Ohren-Modell?
    Danke und bitte machen Sie weiter so!

  • >