In dieser ersten Episode zum Themenschwerpunkt „Schlaf und Hochsensibilität“ geht es um die ganz grundlegende Frage, warum Menschen überhaupt schlafen müssen, was Schlaf ist und was passiert, wenn wir nicht schlafen.

Warum Menschen Schlaf brauchen

 

Transcript

[0:00] Music.

[0:06] Dir auch mehr Energie zu haben.
Hast du auch manchmal Angst davor dass Unternehmungen dich völlig erschöpfen und du dich lange davon erholen muss.
Würdest du nicht auch gern die Grenze von gut zu zu viel zu viel rechtzeitig erkennen.

[0:26] Mein Name ist jean-christophvonoertzen und ich coache Menschen ihr optimales Energieniveau zu finden und mir hochsensibilität auch im Alltag als Geschenk zu sehen.
Ich erreiche das nicht mehr mein Online-Coaching sondern auch das Selbstlernkurse in meinem Mitgliederbereich tasp Oase,
sowie durch die Informationen die ich in diesem Podcast mit dem Titel einfach-hochsensibel gerne kostenlos an Dich weitergeben.
Schön dass du heute hier mit dabei bist lass uns am besten gleich anfangen.

[0:59] Music.

[1:04] Heutzutage kämpfen ständig so viele Dinge gleichzeitig um unsere Aufmerksamkeit,
dass du dir also genau jetzt die Zeit nimmst in diese wichtige und grundlegende Episode reinzuhören das weiß ich sehr zu schätzen vielen Dank.
Ja das Thema schlaf ich hatte schon in der letzten Episode das Podcast angesprochen dass ich eine Umfrage gemacht habe,
was dich interessieren könnte hier im Podcast und da war eben Schlaf und hochsensibilität eigentlich das Thema was am zweithäufigsten mit großem Interesse bewertet oder,
und.
Was auch an mit der meisten polarisiert hat und genau deswegen greifen wir das jetzt auf in dem Themenschwerpunkt und heute eben eine ganz ganz,
grundlegende Episode dazu ich selbst
habe bisher nur sehr selten mit Einschlafproblemen zu kämpfen wie das im viele hochsensible berichten scheint ein sehr verbreitetes Phänomen zu sein dass ihm
dieses Gedankenkarussell sich so heftig dreht,
dass man gar nicht richtig einschlafen kann das ist bei mir anders ich kann fast immer sofort eingeschlafen,
woher das kommt vom hinter späteren Episode sogar noch mal drauf.

[2:33] Gleichzeitig ist Schlaf für mich und meine Gesundheit etwas sehr Wichtiges wie ich festgestellt habe,
denn auch zu wenig Schlaf ist bei mir gleichbedeutend mit zu wenig Energie,
und du weißt ja das Thema Energie,
betrachte ich eigentlich als grundlegend um unsere hochsensibilität entweder als Fluch oder als Segen zu betrachten da ist mir,
bin sehr viel Energie zu haben oder genau die richtige Energielevel zu haben ein ganz wichtiges Anliegen und ich habe festgestellt Schlaf ist dann ganz wesentlicher Faktor dafür.
Heute steigen wir sehr grundlegend ein mit einer sehr sehr grundlegenden Fragen nämlich warum wir Menschen überhaupt Schlaf brauchen ich denke.

[3:27] Dass man effektive Lösungen finde Herausforderungen.
Besonders dann finden kann schnell finden kann wenn man ein Problem auch wirklich versteht oder eine Herausforderung.
Ansonsten ist das ein bisschen wie Stochern im Nebel man kann zwar dieses oder jenes ausprobieren wo man schlechtes Gefühl hat es könnte einem helfen doch wenn man ein Problem in seiner Komplexität,
wirklich erfasst hat dann fällt es einem auch leicht oder leicht Herr eine effektive Lösung zu finden also schnell,
zu einem zu genau zu dem Punkt zu kommen der wichtig ist daher steigen wird heute ganz grundlegend ein die Frage,
warum brauchen wir Menschen noch Schlaf.
Wenn du diesen Argument nicht erfolgen kannst die ich Dir heute in dieser Episode für dich zusammengetragen habe,
dann wirst du am Ende See bis Ute auch wissen warum für dich als hochsensibler Mensch durch hochsensiblemenschen zu wichtig ist.
Und vielleicht wirst ihm sogar in Zukunft eine ganz andere Priorität in deinem Leben.

[4:40] Als Mensch können wir das Bedürfnis nach Schlaf unterdrücken.
Die längste bisher gemessene Zeit jemand ohne Schlaf durchgehalten hat man 264 Stunden.
Das war einmal ein California in USA und jemand in England,
der dafür sogar kurzzeitig im Guinness-Buch der Rekorde stand bevor dieser Kategorie an Rekorden rausgefallen ist,
auf der anderen Seite die Auswirkungen von 20 bis 25 Stunden ohne Schlaf.
Entspricht einem Blutalkoholwert von 0,1%.

[5:28] Wenn wir uns das also mal vorstellen ein Tag nicht geschlafen.
Und wir sind schon leicht betrunken.
Ich weiß nicht ob dir das als Jugendlicher auch so gegangen ist als Jugendlicher mir immer versucht mal eine Nacht durch zu machen,
um einfach mal herauszufinden wie man sich da anfühlen wie man sich da fühlt wie es da dem eigenen Körper geht,
und ich erinnere mich noch ziemlich gut da dran an das erste Mal wo wird das sozusagen
geschafft haben ich finde im Alter Filme so wie sie als Leistungs und diese eigenen Grenzen zu erforschen
und ja Schatz ich wahrscheinlich wirklich ein bisschen angefühlt vielleicht beschützt du da leicht betrunken,
so leichte gedankenaussetzer Konzentrationsschwierigkeiten ein bisschen Schwindel sogar da war so ein bisschen alles dabei.
Also,
wir brauchen wenn wir nicht schlafen dann ja sind wir sicherlich nicht so leistungsfähig wenn man das mal sehen wollen.

[6:45] I. Warum wir Schlaf brauchen ist.
Weil wir die Dame die Dunkelheit optimale unsere biologischen Veranlagungen auch nutzen.
Amerikanischer Schlafforscher mit dem Namen allen recht schaffen soll mal gesagt haben wenn der Schlaf nicht eine absolut lebenswichtige Funktion hat,
dann ist er der größte Fehler den der Evolutionsprozess jemals gemacht hat.
Und was für mich da drin steckt in diesem Zitat ist das ist in der Natur nichts gibt was keinen Sinn hat.

[7:28] Alle Dinge die sinnlos oder ohne Funktion sind die schafft die Evolution im Laufe der Zeit einfach ab.
Aber Schlaf scheint für uns oder ihr Schlaf ist ja vorhanden also hat er auch eine ganz wesentliche Funktionen,
und der Mensch ist ja mal ganz grundsätzlich von dem biologischen Ausstattung die wir so haben tagaktiv.
Kam keine Nachtsicht zur wie Katzen,
wenn es dunkel wird wird in unserem Körper ein Hormon namens Melatonin Melatonin ausgeschüttet das dafür sorgt dass wir müde werden und uns entspannen,
überhaupt ist ja dass sie in unsere Premiere sind.
Und Dustin passiert immer auf Pflicht.
Andere Tiere die zu Maschine nachtaktiv sind wie Fledermäuse am Meer zu möchte das Gehör sehr viel stärker ausgeprägt als primären sind bei uns ist die Sicht also wir sind von der Grundlage einen Tag aktives,
Wiesn.

[8:44] Benutzen also die Zeit des Tages nehme ich die Dunkelheit in der wir dann damit eigentlich auch am verletzlichsten sind.
Zur Erholung natürlich ist die Frage.

[9:01] Warum wir jetzt dabei schlafen müssen also in so eine Art bewusstlosen Zustand verfallen nicht wirklich geklärt.
Man weiß aber dass der Schlaf nicht primär dem Energiesparen dient.
Sondern der Regeneration von Körper und Geist.
Hatte gerade schon eine Einleitung gesagt wenn wir nicht schlafen dann sind wir wie betrunken zum Teil und die Auswirkungen gehen je länger man nicht schläft noch viel viel viel weiter bis hin,
zu einem echten Krankheitswert also.
James entgegenzuwirken mussten Körper und Geist regenerieren das scheint die Hauptursache zu sein und nicht inergie Sport denn der Kalorienverbrauch im Schlaf ist,
gegenüber dem Gegenüber Tags eigentlich gar nicht so viel geringer.
Wenn wir acht stunden schlafen sparen wir im Vergleich zu einem zu wenn wir wach werden,
also uns nur an die auf den Grundumsatz an Energie betrachtet des Körpers ungefähr soviel Kalorien wie ein Glas Milch enthält.
Nicht wirklich viel.

[10:21] Das heißt das kann nicht der Hauptgrund sein benutzen also die Dunkelheit optimal da unsere biologischen Veranlagungen.
Wenn wir schlafen.

[10:36] Wir müssen schlafen um unseren Körper im Schlaf zu dir regenerieren denn.
In der Nacht arbeitet unser Hormonhaushalt besonders intensiv.
Die ist ja vielleicht sicherlich auch schon aufgefallen falls du dir rüberschicken gemacht hast dass wir im Schlaf keinen Hunger oder Durst verspüren.

[11:05] Wenn ich tagsüber wach bin dann habe ich eine am paar Stunden irgendwie immer Hunger oder auch Durst,
aber wenn wir schlafen können wir auch mal 8 oder 10 Stunden schlafen ohne aufzuwachen müssen denken jetzt hätte ich aber Hunger oder Durst und das liegt an einem Hormon das Leptin heißt,
und das wird im Schlaf ausgeschüttet und,
erst wenn wir wach wie werden kommt dann das sogenannte Ghrelin zum Einsatz als Hormon und wir bekommen wieder Hunger.
Und das ist ja schnell Wahnsinnsleistung die der Körper da in der Nacht.
Der Springmaus mit den bisherigen Energiereserven auszukommen außerdem werden nachts wirklich,
Wachstumshormone freigesetzt also Hormone die für das Wachstum unserer Zellen verantwortlich sind man kann also wirklich sagen wir wachsen im Schlaf besonders Kinder,
und diese Wachstumshormone sorgen auch dafür dass z.b. Wunden im Schlaf besonders schnell heilen,
das heißt dass ich Geschädigte scanne Gewebe generell in der Nacht schneller heiß als am Tag.

[12:21] Ganz extreme Gegenteil,
Ratten hat man getestet den zwei Wochen lang geschlafen zu haben und dann sind die gestorben,
weil das Immunsystem zusammengebrochen ist weil es nicht mehr hinterhergekommen ist mit der Reparatur des Geschädigten Gewebes mit dem Abtransport der,
ich sag jetzt mal verbrauchsstoffe die unser Körper im Laufe des Tages anliegt.
Also ist es für unseren Körper essentiell Phasen zu haben wo er wirklich regenerieren kann.

[13:08] Für mich noch der spannendste. Warum wir überhaupt schlafen müssen ganz besonders als hochsensibler Mensch ist dass wir.
Unsere gesamten Sinneseindrücke die will tagsüber aufnehmen im Schlaf verarbeiten.

[13:33] Glauben der oder man kann sagen der Hauptgrund für unser Bedürfnis nach Schlaf scheint tatsächlich unser Gehirn zu sein.
Unser Körper könnte das vielleicht noch eine Zeit lang aushalten gerade wenn wir.
Uns erholen z.b. durch Missionen oder andere Ruhe Zustände dann könnt ihr wahrscheinlich unser Körper auch diese Regeneration einleiten.

[14:05] Aber unser Gehirn ist wirklich auf den Schlaf Vivian kennen diesen diesen Zustand von einer Art Bewusstlosigkeit angewiesen.
Denn tagsüber Arbeitslose Gehirn ja wirklich auf Hochtouren,
Sinneseindrücke und komplexe Informationen werden gelaufen verarbeitet.
Und nach etwa 16 Stunden ist die Kapazität eines menschlichen Gehirns ausgelastet das heißt die Nervenzellen sind dann so ausgereizt dass er auch Wohnung brauch.

[14:46] Genauer gesagt ist es dieser Hippocampus dieser Bereich des Gehirns in dem Eindrücke Erlebnisse und Informationen sozusagen zwischengelagert werden.
Und erst in der Nacht.
Bin durch diese Bewusstlosigkeit als das Abschalten von hören sehen riechen schmecken.
Wenn diese ganzen Sinneseindrücke wegfallen dann werden im Gehirn diese ganzen Informationen reaktiviert also wieder herausgeholt aus diesem Speicher das hippocampus.
Und diese Reaktivierung führt dann dazu dass wir diese Informationen in den Neokortex übertragen also inside Langzeitgedächtnis.

[15:45] Und zwar dadurch.
Dass diese Informationen noch mal durchlebt werden dadurch werden die erst abgespeichert und das ist der Grund,
warum wir das dazu die Sinneseindrücke,
den Strom als Sinneseindrücken abgeschaltet haben müssen dann wählen wir praktisch gleichzeitig etwas sehen würden als Sinneseindruck und etwas gesehenes wieder Abo reaktivieren würden im Hippocampus,
dann würde es Gehirn ja völlig durcheinander kommen weiß nicht mehr wüsste was ist jetzt eine alte Informationen was ist eine aktuelle Informationen und es würde zu Halluzinationen kommen,
jemand hat sich auch festgestellt hat bei Menschen die unter Schlafentzug leiden.

[16:33] Also kann man sagen der.
Die Verarbeitung von Sinneseindrücken ist wahrscheinlich der Hauptgrund warum wir so schlafen wie wir schlafen als Menschen.

[16:51] Noch mal kurz zusammengefasst die drei wesentlichen Punkte aus dieser heutigen Episode Schlaf ist für uns lebenswichtig.
Denn im Schlaf regeneriert unser Körper unser Immunsystem und er dient dazu dass wir die Sinneseindrücke des Tages verarbeiten können.

[17:16] Vielleicht hast du dir beim Zuhören auch schon die Frage gestellt,
wir als hochsensiblemenschen denn dann mehr Schlaf brauchen
weil wir theoretisch ja mir Sinneseindrücke vereinfacht gesagt verarbeiten als normal sensible Menschen genau dazu kommt jetzt in den nächsten die nächsten Episoden.

[17:38] Keine Antwort ich wäre jetzt genau darauf eingehen,
und auf die drei häufigsten Probleme beim Thema Schlaf also zu wenig Schlaf schlecht einschlafen können und schlechter Schlaf bzw sehr intensives träumen,
paar Anhaltspunkte woher das kommt hast du sicherlich heute schon bekommen in den folgenden Episoden gehen wir sein intensiver drauf ein,
bin ich das interessiert wenn es ein Thema für dich ist würde ich sie auf jeden Fall an,
trag Dich gerne in meinen E-Mail-Newsletter ein dann bekommst du immer Informationen wenn es neue Episoden gibt und vor allen Dingen,
schreib mir doch gerne unter diese Episode wenn du magst ab,
oder welches Schlaf Problem für dich die größte Herausforderung ist und ob du mit diesen Impulsen von heute und mit denen Informationen bereits etwas anfangen konnte.
Du findest die Scheune zu Seewiese oder unter einfach Bindestrich hochsensibelleben 15 für die 215 Episode.

[18:51] Ich wünsche dir eine gute Nacht sobald du ins Bett gehst und schöne Träume servus.
Stark dass du bis zum Ende dabei geblieben ist es freut mich sehr wenn du hier wieder hilfreich Impulse aus dieser Episode mitnehmen kann.
Und ich freue mich auch sehr darauf von dir zu hören wer hat dir diese Episode gefallen hast du Themen die ich im Podcast aufgreifen sollte.
Gehe dazu jetzt einfach auf einfach Bindestrich hochsensibel. De und schreib mir am besten dort einen Kommentar oder eine.
Wie viel bitte auch dass die Informationen auf diesem Podcast möglichst vielen Menschen helfen können Teil dazu diesen Beitrag und bewerte ihn mit fünf Sternen in einer Po.

[19:39] Und wenn du auch deine Angst davor überwinden möchtest das Unternehmungen dich völlig,
könnten unter dich lange davon erholen musst dann findest du im Mitgliederbereich der EHSP Oase Selbstlernkurse dazu und exklusive Informationen kommen die Oase wir freuen uns ab.
Bis bald dein Jean-Christoph von Oertzen Servus.

[20:02] Music.

>