In der ersten ausführlichen Episode dieses Jahres geht es auch in diesem Podcast um Ziele und Jahresplanung.
 
Denn planen und sich Ziele setzen, hat ganz enorme Auswirkungen auf unsere Energie als hochsensibler Mensch!
 
Doch du erfährst nicht nur warum das so ist, sondern bekommst auch ein konkretes Werkzeug an die Hand, um das erreichen deiner Ziele so wahrscheinlich wie möglich zu machen.

Mehr Energie durch 5 einfache Fragen

 

Links

 

Transcript

[0:00] Music.

[0:05] Tu dir auch mehr Energie zu haben.
Hast du auch manchmal Angst davor dass Unternehmungen dich völlig erschöpfen und du dich lange davon erholen musst.
Würdest du nicht auch gern die Grenze von gut zu zu viel zu viel rechtzeitig erkennen.
Mein Name ist jean-christophvonoertzen und ich coache Menschen ihr optimales Energieniveau zu finden und mir hochsensibilität auch im Alltag als Geschenk zu sehen.
Ich erreiche das nicht mehr mein Online-Coaching sondern auch das Selbstlernkurse in meinem Mitgliederbereich tasp Oase,
sowie durch die Informationen die ich in diesem Podcast mit dem Titel einfachhochsensibel gerne kostenlos an Dich weitergeben.

[0:55] Schön dass du heute hier mit dabei bist lass uns am besten gleich anfangen schlägst,
möchte ich Dir hier auf diesem Weg auch noch mal ein frohes neues Jahr wünschen besonders falls den letzten drei Impuls noch nicht gehört hast denn das hier ist jetzt I
ausführliche Episode Podcast einfach-hochsensibel in diesem Jahr 2019 und ich freue mich wirklich sehr,
dass du auch in diesem Jahr wieder diesen Podcast anhörst,
vielleicht sogar um als hochsensibler Mensch noch energievoller zu leben und,
ich freue mich auch besonders dass du diesen Podcast abonniert hast oder als Abonnent dabei bist,
und solltest du das tatsächlich noch nicht gemacht haben solltest du diesen Podcast noch nicht abonniert haben dann macht es am besten gleich damit du künftig automatisch über neue Episoden informiert wirst,
ich habe mich zum neuen Jahr,
wie fast jeder der sich mit dem Thema persönlichkeitsentwicklung oder Psychologie beschäftigt natürlich auch mit meiner Planung für das kommende Jahr beschäftigt
mit dem was ich erreichen möchte mit dem was ich in meinem Leben behalten möchte und mit dem was ich verändern möchte.

[2:17] Und so ist auch die Idee zu dieser Episode entstanden in der ich mit dir über das Thema Ziele.
Und wie man Ziele nach dem Smart Prinzip definiert und vor allen Dingen was das mit unserer Energie zu tun hat sprechen möchte,
denn Smart Prinzip für Ziele hast du vielleicht schon mal gehört.
Doch gerade funz hochsensiblemenschen ist das ein ganz ganz wichtiges Thema dass ich deswegen ihr noch mal aufgreifen möchte,
bevor wir es ein steigendes Thema möchte ich mich auch noch bei allen ganz herzlich bedanken die meine Newsletter bekommt und an der Umfrage zu den Themen für diesen Podcast für 2019 teilgenommen haben.

[3:09] Podcast ist für mich wirklich ein tolles Medium weil ich hier so von meinem Mikrofon relativ frei sprechen kann ich habe hier noch ein paar Stichworte und paar Notizen,
aber ich muss nicht lange ausführliche Texte schreiben und so kann meinen Gedanken ihr freien Lauf lassen und sprechen,
schneller als tippen könnte auf der anderen Seite nicht wie beim Video mit Großtechnik unkomplizierten Aufbau und so weiter,
kann ich das sehr schnell machen und deswegen mache ich Podcasten sehr auf der anderen Seite ist es ein sehr einseitiges Medium,
du wirst mich jetzt du hast mich jetzt im Ohr aber es gibt keinen so richtigen Rückkanal von heißen solche Sachen wie diese Umfrage für mich total wichtig um da mal ne Rückmeldung zu bekommen denn ich mache diesen Podcast ja für dich
ich möchte die Themen aufgreifen die für dich besonders relevant sind und die dir helfen noch energievoll auszuleben,
so noch mal ganz herzlichen Dank an alle die daran teilgenommen,
eine ausführliche Auswertung der Ergebnisse werde ich natürlich damit auch im nächsten Newsletter rausgeben damit besonders die die Auswertung erhalten die auch daran teilgenommen.

[4:24] Zu viel selber vorab verraten den kommenden Episoden ihren Podcast wird es schwerpunktmäßig um das Thema Schlaf gehen,
und warum das für uns ist hochsensiblemenschen ganz besonders wichtig ist,
und wie wird im besonderen Problemen bei dem Thema Schlaf die wir aufgrund unserer Veranlagung oft haben möge ich definitiv begegnen können.

[4:51] Dieses Thema wurde bei der Umfrage überdurchschnittlich oft als interessant oder auch sehr interessant bewertet,
und gleichzeitig hat es auch stark polarisiertes heißt es gab auch einige die das als uninteressant bewertet haben solchen Themen finde ich persönlich über besonders spannend denn es zeigt,
dass man schlau für eigentlich was total einfaches halten kann für glaube ich einfaches Thema geschlafen ja alle und viele denken dann ihren Einschlafproblemen haben Flecken Einschlafprobleme,
in der Tat steckt intention,
einfach im Thema Schlaf unglaublich viel Potential für mehr Energie als hochsensibler Mensch freue ich mich schon total,
dieses Thema aufzugreifen doch bevor wir da einsteigen heute noch ein sehr grundlegendes mindset Thema für mehr Energie und damit du,
deine Ziele für das kommende Jahr hoffentlich optimal umsetzen kann,
also lass uns jetzt in das Thema Ziele einsteigen die Frage wozu überhaupt Ziele und.

[6:10] Lass uns das mal kurz definieren wozu brauchen wir Ziele.
Stell dir mal vor du stehst an einer Wegkreuzung da geht ein Weg links und ein Weg rechts.

[6:26] In welche welche Richtung biegst du jetzt ab im Grunde gibt auf diese einfach Frage 2 Antworten.
Entweder du verlässt dich auf dein Gefühl bitte deinen Instinkt.
Oder die zweite Antwortmöglichkeit wäre naja je nachdem wo du halt hin willst.
Wir reagieren also entweder auf eine Umgebungsbedingungen dieser Kreuzung die plötzlich da ist.
Oder wir folgen eine Idee in unserem Kopf und versuchen die passenden Umgebungsbedingungen dafür zu schaffen.

[7:09] Und das ist wirklich etwas ein ganz grundlegendes Bild.
Dass sich auf alle Lebensbereiche übertragen wird übertragen lässt.
Entweder wir reagieren auf eine umgebungsbedingung.
Oder wir folgen eine Ideen und am Kopf und versuchen die passenden Umgebungsbedingungen dafür zu schaffen.

[7:41] Noch ein Impuls dazu wer bestimmt die Umgebungsbedingungen wenn du sie nicht bestimmst.

[7:52] Finde ich eine sehr interessante Frage viele helfen uns also Entscheidungen zu treffen.
Der Prozess der Entscheidungsfindung kostet uns aber sehr viel geistige Energie,
den Vor und Nachteile alternative Ergebnisse Einflüsse auf andere und auf unser eigenes Leben und so weiter die müssen wir gegeneinander abwägen,
in unserer Vorstellung.

[8:25] Und diese Vorstellung dieses durchdenken erfordert geistige Kraft und Energie.
Als hochsensiblemenschen haben wir den Vorteil dass wir auf und Grund unserer Veranlagung das oft ihr gewohnt sind.
Viele Alternativen um schnell zu durchdenken und gleichzeitig.
Haben wir auf den Arm dann zu dass in einem solchen Detailgrad zu machen dass wir selten schnell zu einer Entscheidung finden,
in jedem Fall kostet es uns Energie auch als hochsensiblemenschen auch wenn du es gewohnt.
Und genau aus diesem Grund kostet uns auch der Story reagieren.

[9:23] Mehr Energie als einem Plan bzw einem Ziel zu folgen weil wenn ich reagiere dann muss ich in dem Moment,
unter den jeweiligen Umgebungsbedingungen was mit meiner jeweiligen Energie Situation in der ich gerade bin diesen Prozess durchlaufen diese verschiedenen Alternativen abwägen vor Nachteile und so weiter.
Egal ob jetzt gut oder schlecht drauf bin egal ob ich gerade viel Kraft habe oder wenig wenig plane.
Um ein bestimmtes Ziel zu erreichen dann kann ich das genau in einem Moment Huhn wo ich mich kraftvoll fühle.
Und.
Genau aus diesem aus dieser konservative Konstellation dass diese Erkenntnis ist.
Steht für mich als die Konsequenz dass ich gerne Plan weil ich dadurch Energie spare.

[10:33] Aber vielleicht kennst du auch den Spruch.
Immer wenn der Mensch anfängt seine Zukunft zu planen fällt im Hintergrund das Schicksal lachend vom Stuhl ja hinter diesen Spruch,
steht natürlich der Glaubenssatz dass wir unser Leben gar nicht planen können,
weißt du viel zu viele Variablen gibt viel zu viel die sich ständig verändernde und oder sich gegenseitig bedingende Umgebungsbedingungen,
und bis sie ich tatsächlich auch so.
Es gibt das nicht darum sich krampfhaft an einem Plan zu halten und sehenden Auges ins eigene Verderben zu rennen,
oder die Dinge so zu vereinfachen dass ihr irgendwie planbar erscheinen obwohl dies in der Realität gar nicht sind.

[11:31] Bin ich über das Thema Planung und Ziele spreche dann geht es meiner Meinung nach darum dem Leben eine Richtung zu geben.
Sich die Entscheidungen im Leben leichter zu machen denn jede Entscheidung für ein Ziel.
Ist automatisch auch viele Entscheidungen gegen viele andere mögliche Ziele.
Und genau das Spaten im jeweiligen Moment die Energie.
Das macht die Entscheidung dann leichter wenn wir die eigene disse des Lebens in diesem Moment vielleicht erstmal verarbeiten müssen.
Und daher eben nur aus einer niedrigen Energie Situation heraus entscheiden können.

[12:22] In zweiter.
Warum ich es total spannendes und wichtiges Thema finden sich mit dem Thema Ziele und Planung zu beschäftigen ist der Zusammenhang zwischen Zielen und Selbstvertrauen.

[12:45] Ich hatte schon gesagt die Energie die verwenden müssen um zu planen und zu entscheiden,
insbesondere wenn wir uns auch gegen viele andere möglicherweise attraktive Möglichkeiten entscheiden müssen kostet viel Energie weil ihr jeder einzelne Entscheidung Energiekosten.
Und genau daher investieren wir diese Energie oftmals lieber erst dann wenn wir müssen.
Deswegen intuitiv sagen die meisten oder reagieren die meisten lieber anstatt zu planen,
dann müssen wir das erst diese Energie erst dann aufwenden wenn es tatsächlich notwendig ist das heißt wir bekommen für diesen Energieeinsatz,
sofort ein Ergebnis weißt du forte Auswirkung hat weil ich das ja in dem Moment entscheiden muss also praktisch eine kurzfristige Belohnung,
und kurzfristige Belohnungen sind für uns immer attraktiver als eine theoretische Chance auf einen langfristig höheren Gewinn.

[14:02] Darüber wurde schon sehr viel geschrieben,
ist für mich aber total grundlegende Erkenntnis auch ich habe dazu auch mal einen Gastbeitrag geschrieben den verlinke ich dir noch mal unter dieser Episode wenn du das noch mal anschauen magst da geht’s um dieses Marshmallow Experiment ist berühmte.
Total spannend gerade windig auch vielleicht das Thema Digitalisierung oder Social Media Social Media sucht Aufmerksamkeitsdefizit und so weiter interessieren schau dir das mal an,
ist ein ganz ganz spannendes dir.
Also wir regieren deswegen lieber statt zu planen und gleichzeitig.
Wenn wir ein Ziel erreichen gewinnen wir an Selbstvertrauen.
Wenn wir dagegen ein Ziel nicht erreichen dann verlieren wir an Selbstvertrauen.
Vertrauen Sie nicht mehr selber dass wir in der Lage sind uns unserer selbst gesteckten Ziele zu erreichen und unser Unterbewusstsein ist immer bemüht uns ein positives Selbstbild von selbst zu vermitteln.
Also wir wollen immer vor uns selbst gut dastehen deswegen ist ein Ziel nicht zu erreichen sehr schädlich für unser Selbstvertrauen.

[15:29] Es ist ja auch völlig logische ansetzen zu sagen ja dann Plan ich erst gar keine Ziele denn so kann man ja auch nicht scheitern und das Selbstvertrauen bleibt unbeschadet.
Also dieses sich treiben lassen ist ein echter Selbstschutzmechanismus.
Und ich weiß auch genau wovon ich das spreche Dennis habe ich selber viele Jahre lang genauso praktiziert.
Nur heute weiß ich auch dass diese Logik nicht aufgeht.
Denn dadurch durch dieses nicht entscheiden durch dieses sich treiben lassen und nur in dem jeweiligen Moment zu entscheiden also reagieren bin ich schon paar Mal in meinem Leben anstellen rausgekommen an denen ich gar nicht rauskommen wollte.
Kann man natürlich sagen ja gut ist halt Schicksal mag sein ist es ganz sicher eine Lernaufgabe.

[16:33] Heute an habe ich anders.
Da stellt sich die Frage ist jetzt bei mir heutzutage alles super gut und ich Pups den ganzen Tag nur rosa Elefanten,
natürlich nicht doch ich habe heute deutlich mehr Selbstvertrauen als früher weil ich mir meine Ziele im Leben bewusst mache,
und bewusst daraufhin arbeite Uhr und,
auch immer wieder kleine Zwischenziele kleine steps in diese Richtung erreiche.

[17:17] Und das Gefühl meinem Leben selbstbestimmt Einrichtung zu geben und dann nur noch in Anführungszeichen auf die Karten reagieren zu müssen die das Leben mir austeilt.
Das lässt mir heute mehr Energie als früher.
Wann den Sinnzusammenhang fand ich besonders auch eine Aussage die ich gefunden habe von Richard Bandler,
das ist einer der beiden dieses Mal Erfinder des neurol ist neurolinguistischen Programmierens der mal gesagt hat,
wenn wir nach einem Gas Wasser greifen wenn wir Durst haben wird unsere Bewegung schneller je näher wir dem Glas kommen.
Und je näher wir es an unsere Lippen bringen desto schneller wird die Bewegung wieder.

[18:13] Und das bedeutet je näher wir einem Ziel kommen desto mehr Energie entwickeln mehr.
Diese schnellere Bewegung finde ich total spannend und.

[18:33] Das finde ich auch total motivierend,
um das Thema Planung aufzugreifen und zu sagen ja das ist eine Möglichkeit dadurch sogar mehr Energie zu haben auch wenn ich scheinbar mehr Entscheidungen treffen muss im Vorhinein.
Als wenn ich einfach auf die Situation reagieren würde.
Sollte man es das ganze Leben durch planen meiner Meinung nach nicht ich denke eher ein Lebensbereich nach dem anderen.
Wenn du Mitglied der EHSP Oase bist von den Mitgliederbereich auf meiner Webseite dann kennst du diese neuen Lebensbereiche und.

[19:20] Bei denen an denen können wir immer praktisch schon sehen Energie stand up,
ablesen abmessen und das verändert sich auch laufen die nachdem ihm wie das Leben verändert und,
meiner Meinung nach sollte man einen Lebensbereich nach dem anderen am Packen der der gerade im Moment am meisten Aufmerksamkeit bedarf damit man gutes Energielevel hat also eine Baustelle nach der anderen und damit es besonders gut funktioniert,
nutzt man smarte Ziele den Smart bedeutet eigentlich klug oder intelligent Mamas übersetzt aus dem Englischen,
wann ist denn jetzt 14 Flug gewählt,
na ja ich denke da auch an den einfachen Satz aus der Betriebswirtschaftslehre.
Wenn ich mit dem geringstmöglichen Einsatz in Energie.
Mit mein Ziel mit maximaler Wahrscheinlichkeit erreichen kann dann ist es glaube ich klug gewählt.

[20:24] Smart ist aber gleichzeitig hier ein Akronym also eine Abkürzung ein,
eine folge von Buchstaben mit denen wir uns einen kleinen Merksatz merken können die uns dies uns hilft Ziele besser zu formulieren dann will sie besser erreichen.
Dass es in Smart steht für spezifisch.
Und als ich mir mich mit dem Thema wie definiert man Ziele,
besonders gut beschäftigt habe und auf diese Smart Formel dann auch gestoßen bin habe ich mich auch gefragt ja was was was meint denn spezifisch wie wie formuliert man den spezifisch,
Franz.
Ich habe dann angefangen genau zu beschreiben was ich tue oder was ich tun will und so weiter und ich möchte dir heute,
eine Frage an die Hand geben als Tool als Werkzeug für deine Ziele die wir sehr geholfen hat Ziele wirklich spezifisch zu formulieren.
Dem ich mich nämlich gefragt habe was genau wird dann anders sein wenn ich mein Ziel erreicht habe.

[21:50] Wenn ich die Antwort auf diese Frage was genau wird dann anders sein wenn ich mein Ziel erreicht habe formuliere wenn ich mein Ziel auf schreibe.
Dann muss ich es spezifisch spinnen.
Und das finde ich besonderes auch wichtig und wenn ich das jetzt im Vergleich sehe zum nächsten Punkt zudem MV Smart dass mich vermisst Basti.

[22:18] Ich möchte erst gefragt ok spezifisch Mamas aus der Technik sieht dann sagt man ja erzählen wollte schon sehr spezifisch und ist auch messbar also wusste Unterschied,
spezifisch was genau wird dann anders zeigen wenn ich mein Ziel erreicht habe und messbar.
Woran werde ich die Veränderung erkennen.

[22:46] Das A steht für attraktiv in smart.

[22:52] Und da hilft die Frage beim Formulieren was wird besser sein als jetzt.
Oder welcher Schmerz wird reduziert wenn ich das Ziel erreicht habe.

[23:07] Du weißt ja dass Schmerzvermeidung oder Ziele erreichen die beiden Hauptmotivation für uns Menschen sind.
Und hast du Psychologie sagt man wir sollten viel immer positiv formulieren immer sage auf ein Ziel hin ich persönlich habe die Erfahrung gemacht,
das auch Schmerzvermeidung manchmal eine starke Motivation ist ein Ziel zu erreichen der Haken ist bloß,
das Mindestziel dann erreicht ist und damit der Schmerz weg ist auch die Motivation weg ist.
Also für kurzfristige Ziele funktioniert das gut für mich für langfristige Ziel ist es besser etwas Positives zu formulieren als ich zu überlegen was wird dann besser sein als jetzt.

[24:01] Dass er steht für realistisch.

[24:08] Und jetzt ist natürlich die Frage was heißt realistisch was weiß ich was in einem Jahr ist in einem Jahr kann so viel passieren können ganz unterschiedliche Dinge passieren woher weiß ich denn was dann realistisch.

[24:22] Und dann hilft mir die Frage.
Oder mir selbst die Frage zu beantworten was ist der kleinstmögliche Schritt in diese Richtung den ich unternehmen kann.
Also was ist der kleinstmögliche Schritt in diese Richtung.

[24:43] Dann den werde ich sehr wahrscheinlich erreichen und damit ist es realistisch.

[24:52] Der letzte Buchstabe im Smart Akronym steht für terminiert.
Also wann genau werde ich dieses Ziel erreicht haben,
auch hier das habe ich natürlich mich oft schwere beim Formulieren Wanderziele dazu sagen ja wann werde ich denn erreicht haben wir in ein Monaten in zwei Monaten in drei Monaten besonders wenn es Ziele sind die auch noch von bestimmten Umgebungsbedingungen vielleicht abhängen,
also oder zumindest bestimmte Einflüsse darauf sie auswirken kann.
Und trotzdem ist es gut finde ich es ganz wichtig ein sich einen Zeithorizont selber,
festzulegen wenn du kennst vielleicht das Parkinsonsche Gesetz das sagt dass die Dinge genauso lange dauern,
die Zeit dafür zur Verfügung steht.

[25:54] Und ich bin mir sicher das kennst du auch aus deinem eigenen Leben es gibt immer wieder so Sachen wo wir uns denken war hätte ich mal ein bisschen mehr Zeit für diese Aufgabe dann würde ich das viel entspannter hinbekommen und,
beim nächsten Mal habe vielleicht mehr Zeit.
Und trotzdem brauchen wir auch die gesamte Zeit dafür also es wird auch erst auf den letzten Drücker fertig und nicht schon viel vorher wo wir mehr Zeit haben.
Dass das Parkinsonsche Gesetz die Dinge brauchen so lange wie Zeit dafür zur Verfügung steht.

[26:34] Jetzt kennst du also diese fünf Buchstaben aus diesem Smart acronym,
s für spezifisch m für messbar für attraktive für realistisch und Hefe terminiert.

[26:54] Und du kennst die fünf Fragen dazu die mir helfen diese Worte,
mit Bedeutung zu füllen wenn ich meine eigene Ziele definiere und ich bin mir sicher sie werden auch dir helfen wenn du versuchst smarte Ziele für dich zu dick.

[27:18] Lass mich das noch mal kurz zusammenfassen worüber wir in dieser Episode heute gesprochen habe.

[27:25] Planen und Ziele nachverfolgen kostet Energie.
Nicht zu planen keine Ziele zu haben kostet in meiner Erfahrung noch mehr Energie.
Und daher ist es wichtig für unsere Energie,
klug zu planen damit sich die ganze Mühe der ganze Aufwand für die Planung auch echt leid.
Und genau dafür hast du heute fünf Fragen bekommen mit denen du deine Ziele in den verschiedenen Lebensbereichen überprüfen kannst ob du sie Smart gewählt hast.

[28:10] Du brauchst genug Energie um viele Entscheidungen gegen viele Alternativen treffen zu wollen wenn du dir Ziele setzt.

[28:20] Ziele zu erreichen gibt Selbstvertrauen.
Wünsche dir mehr auch mehr Selbstvertrauen ist für dich ein Thema dann fangen bei deiner Energie an.
Fangen bei deinem Energieniveau an vielleicht mit dem Kurs keine Angst vor Energieverlust den du in der EHSP Oase findest oder du wendest dich direkt an mich.

[28:51] Ja ich habe dir schon am Anfang der Episode gesagt in den nächsten Wochen wird es um das Thema Schlaf gehen.
Auch da werden wir sicherlich über das Thema Ziele sprechen.

[29:05] Die Folge heute war also wirklich eine echte Grundlagen Folge des kannst du immer wieder brauchen dieses Thema smarte und diese Folgen diese fünf Fragen
um zu überprüfen ob deine Ziele Smart gewählt sind,
zum Thema Schlaf habe ich auch schon mal ein zwei Folgen gemacht,
die Folge 24 und 25 im Podcast die verlinke ich dir auch noch mal unter dieser Episode wenn du schon vorab reinhören möchtest und,
ja denk dran auf jeden Fall den Newsletter auf meiner Webseite einfach Bindestrich hochsensibelleben ihren,
dann vielleicht bist du auch das nächste Mal dabei,
bin ich wieder eine Umfrage mache zu den zu den Themen hier im Podcast mich würde es sehr interessieren,
was dich beschäftigt was Dich bewegt was deine größten Herausforderungen sind wenn du nicht so lange warten möchtest kannst du mir auch sehr gerne e-mail schreiben oder unter diesem Podcast auf der Webseite keinen Kommentar hinterlassen,
ich freue mich auf dich stark dass du bis zum Ende dabei geblieben ist.
Das freut mich sehr wenn du hier wieder hilfreich Impulse aus dieser Episode mitnehmen konntest und ich freue mich auch sehr darauf von dir zu hören.
Wer hat dir diese Episode gefallen hast du Themen die ich im Podcast aufgreifen sollte.

[30:35] Gehe dazu jetzt einfach auf einfach Bindestrich hochsensibel. De und schreib mir am besten dort einen Kommentar oder eine.
Hilf mir bitte auch dass die Informationen auf diesem Podcast möglichst vielen Menschen helfen können Teil dazu diesen Beitrag und bewerte ihn mit fünf Sternen in einer Po.
Und wenn du auch deine Angst davor überwinden möchtest das Unternehmungen dich völlig erschöpft,
könnten unter dich lange davon erholen musst dann findest du im Mitgliederbereich der EHSP Oase Selbstlernkurse dazu und exklusive Informationen kommen die Oase wir freuen uns ab.
Bis bald dein Jean-Christoph von Oertzen servus.

[31:21] Music.

 

>