Eine typische Frage aus den Hochsensibilitäts-Tests lautet ungefähr so: „Empfinden Sie Kunst, Musik oder Filme als besonders eindrücklich?„. Und viele hochsensible Menschen können das bejahen.
Ich sehe die kreativen Berufe bzw. die Kunst sogar als eine der Domänen, in denen unser starken Empfindungen von besonders großem Vorteil sein können.

Daher spreche ich heute mit Rainer Kleinstück, einem Regisseur und Schauspieler, der sich selbst als hochsensibler Mann erkannt hat über seine Erfahrungen in diesem Bereich.

 

Wir sind hierher umgezogen!

Diese Epsiode ist zunächst im Bogenblog erschienen und wurde nachträglich auf einfach-hochsensibel.de übertragen.
Daher kann es sein, dass zum Beispiel in Bildern noch auf den Bogenblog verwiesen wird.
Jetzt hat der Podcast hier sein neues Zuhause und alle weiteren Folgen werden auch hier erscheinen.

Trage hier deine Email-Adresse ein um über neue Episode sofort informiert zu werden:​

 

EHSP 026 Interview Rainer Kleinstück Hochsensibilität in der Kunst

„Ich habe einfach gespürt, dass mich viele Stimmungen interessieren, dass mich Spannungen interessieren. Das ich es wahrnehme, wie die Leute es schaffen, über ihre Gefühle Bilder zu bauen.“
– Rainer Kleinstück


 

Shownotes zu der Episode Hochsensibilität in der Kunst

* Dies ist ein Amazon Affiliate Link. Deine Produkte kosten damit nicht mehr, aber ich bekomme für meine Empfehlung eine kleine Provision. Vielen Dank für deine Unterstützung durch die Nutzung dieser Links.
>