Blog

Informationen rund um Hochsensibilität und den Podcast

Normalerweise stelle eher ich die Fragen, daher war es wieder mal eine spannende Erfahrung, auf die Fragen zu antworten, die mir jemand stellt.

In dem Interview im Podcast „Lebe deine Klarheit“ von Manuela Starkmann, erzähle ich einiges über meinen Weg, meine Erfahrungen und meine Sicht auf das Thema Hochsensibilität.

Mir hat das Gespräch viel Freude bereitet und ging meiner Meinung nach auch sehr tief.

Du kannst es zusätzlich auch bei YouTube anhören:

 

Was hast du aus dem Gespräch für dich mitnehmen können? Schreib mir deine Meinung gerne hier in die Kommentare.

 

Erst das Verständnis, dass es Hochsensibilität gibt, was sie ausmacht und was davon auch bei mir zutrifft, hat mich dazu gebracht, meine Perspektive zu verändern.
Plötzlich konnte ich meine Feinfühligkeit nicht mehr nur als Schwäche, sondern auch als Stärke wahrnehmen. Auf einmal entdeckte ich, dass es anderen Menschen auch so geht. Dass ich durchaus sehr leistungsfähig bin, nur schneller satt bin an Sinneseindrücken als normal sensible Menschen, weil ich diese Eindrücke in meinem Unterbewusstsein intensiver verarbeite.

Dieser Gastbeitrag mit dem Titel „Hochsensibel? Na und?“ in dem Online-Magazin Lebe-Liebe-Lache.com verrät dir nicht nur viel über meinen Weg zum Thema Hochsensibilität, sondern zeigt auch auf, warum Selbsterkenntnis der notwendige erste Schritt zu einer Selbstoptimierung ist.

Ich freue mich sehr, dass Evelyn Richter-Schäfer mir einige sehr grundlegende Fragen zu meiner Hochsensibilität in ihrem Interview gestellt hat.

Vielleicht gerade dadurch, dass sie noch nicht so viel über Hochsensibilität wusste, hat sie wahrscheinlich auch genau die Fragen gestellt, die die meisten haben, wenn sie bisher nur das Wort „Hochsensibilität“ gehört haben. So durfte ich aus meiner Sicht berichten, was ich unter Hochsensibilität überhaupt verstehe und wie ich dazu gekommen bin.
Aber auch die Frage wie ich als Mann mit Hochsensibilität umgehe, durfte ich ihr beantworten.

Mir hat das Gespräch viel Freude bereitet und ich denke, dass hört man auch.

Das ganz Interview findest du unter: http://alles-du.de/hochsensibel/

 

Was denkst du über dieses Interview? Schreib mir deine Meinung hier in die Kommentare.

 

Minimalismus als Lebensstil ist vielleicht nichts neues. Und doch war es für mich ein Weg, den ich erst einschlagen konnte, als ich meine Hochsensibilität erkannt habe. In diesem Gastartikel auf lebe-liebe-lachen.com habe ich meine Erkenntnisse und Erfahrungen mit dir geteilt. Vielleicht bist du am Ende sogar so motiviert, dass du einige der Vorschläge gleich mal ausprobieren möchtest.