Mit Daniel spreche ich heute über Achtsamkeit und Mitgefühl in Unternehmen, in Zeiten die von ständigem Wandel und damit von Unsicherheit geprägt sind. Er teilt mit uns seine Erfahrungen, warum große und kleine Unternehmen immer mehr ihre Mitarbeiter ermutigen, eine gesunde Balance zu finden. Seine Erklärung hat mich wirklich erstaunt. Also hör auch du dir jetzt dieses Interview an. Viel Freude damit.

Links

Podcast bei Youtube

Transcript

[0:00] Music.

[0:07] Mit Daniel spreche ich heute über Achtsamkeit und Mitgefühl in Unternehmen in Zeiten die von ständigen Wandel und damit von großer Unsicherheit geprägt sind.

[0:17] Er teilt mit uns seine Erfahrungen Warum große und kleine Unternehmen immer mehr ihre Mitarbeiter ermutigen eine gesunde Balance zu finden.

[0:25] Seine Erklärung hat mich wirklich erstaunt also hör auch du ihr jetzt dieses Interview an viel Freude damit.
Ja herzlich willkommen Daniel ich freue mich dass du heute hier im Interview bist und.
Ich will dich gerne als erstes mal kurz den hören vorstellen bei drei Punkte die ich über dich im
gefunden habe mal gucken was du dazu sagst dann ich habe gefunden
dass du dich gleichzeitig als digitalexperte und mein Fitness Coach
bezeichnest du bist Wahlberliner du hast auch schon Buch geschrieben allerdings zum Thema Mobile Marketing Grundlagen Strategie und Instrumente
du bist aber auch Vorsitzende und Mitbegründer der Mobile Marketing Association für Deutschland und hast vorher
das internationale Marketing einer führenden mobile data platform geleitet heute hilfst du vor allen Dingen als mindfulness Coach und Speaker auch
Unternehmen dabei Achtsamkeit als Tool in den Arbeitsalltag zu integrieren.
Könntest du ungefähr was das wäre gleich ich mag dich einfach selber kurz vorstellen.
Das ist schön dass du dann ja vielen Dank für die Einladung und eine tolle Möglichkeit über das Thema zu sprechen.

[1:49] An das ein paar gute Punkte rausgesucht also bisschen aus meinem alten Leben und ein bisschen was aus meinem neuen Leben und ich versuche tatsächlich gerade in meiner Hering Lebensphase die beiden Welten,
also die digitale Welt auf der einen Seite und nicht digitale Welt zahlen und mal nicht damit,
Paravent new work over sich aussprechen werden digitalunternehmen und die ganzen herausfordern die damit einhergehen und gleichzeitig auch das Thema Achtsamkeit wie geht man mit anderen rum
Hammond ich habe mich selber nicht mal melden lang getrennt und dann festgestellt.
Hi zusammen passt und wirklich sogar notwendig dass man sich mit einem Stift.
Hast du jetzt nicht erwähnt hast ist ich bin nicht nur
am selbständiger Coach sondern vor allem habe ich ein Unternehmen gegründet zusammen mit Jana heißen und Nico und außerdem heißt dann mindful company.

[2:50] Und das ist original von unserem Programm haben wo ihr jetzt seit etwa einem Jahr mit verschieden Unternehmen arbeiten und parallel haben wir noch den mindful leadership Circle gegründet dass ich mir.
Am von Experten und von Führungskräften und über Deutschland heraußen gerade mit über 150 mitgegangen der geht’s darum Achtsamkeit compassion also nicht ich will
unternehmen aber auch in die Gesellschaft als Ganzes zu bringen.
Und alle schön wunderbar also sicher ja und das ist ja auch genau der Grund warum ich dich heute eingeladen habe weil ich das
genau diese diesen Spagat eigentlich zwischen zwei scheinbar
getrennten Welten zwischen zwei so unterscheide unterschiedlichen Welten auch so unglaublich spannend finde diese einerseits diese Gitter Digitalwelt und andererseits dieses Thema Achtsamkeit weißt du über das Wort compassion also Mitgefühl verwendet man.

[3:52] Ist es denn aber nicht so dass.
Achtsamkeit für die meisten Unternehmen oder Unternehmer nach wie vor nicht nur ein anderes Wort für mehr Pause machen ist.

[4:04] MKZ,
ganz unterschiedlich wahrgenommen und ich spreche mit vielen Unternehmern vielen R Geschäftsführung oder mit Leuten im Asia
Eventmanagement und stoße immer wieder auf ganz unterschiedliche Wahrnehmung von Achtsamkeit Raum sich auch immer mir ein Anliegen haben
jetzt auch gerade zu rücken zum Teil oder zeigen die jemals die ursprüngliche Respekt zeichnen.

[4:33] Am Arm kalt ist zu die Fähigkeit wirklich im Hier und Jetzt zu sein es heißt sich bewusst zu machen was passiert gerade.
Also denke ich gerade was ich fühle ich gerade wie geht’s meinem Körper
aber auch und vor allem auch mal wie geht’s meinem Gegenüber was passiert um mich herum das ist diese Grundkompetenz die dann dazu führt dass man
auch an managen kann oder wir sprechen immer von self-leadership wie man mit dieser Situation hier und jetzt gerade umgeht.

[5:04] Und willig so dass viele mit dem besprechen Achtsamkeit in so eine Schublade packen von wir haben jetzt irgendwie dreimal macht euch ja Stäbchen an alle ganz entspannt,
Monster hunters
Menschen weniger arbeiten ist also weniger arbeiten und dann ist aber sehr genau das Gegenteil der Fall ist,
ich habe mich selbst achten wo ich nehme und wo ich bevor ich nach Aufgabe anfange kurz reflektiere mach diese Aufgabe überreden
und.
An was wäre jetzt ein Symbol falls du weg diese Aufgabe anzugehen und da kann man sehr sehr viel Zeit sparen und deshalb ist das tatsächlich so,
Interpretation ausgemacht im Kreis.
Das kann man ja dann noch wichtiger nicht nur als eines effizienzsteigernde Skill Training zusehen vielmehr es also in dem Moment wo ich wirklich schaue wie geht’s mir gerade und wirklich schaue,
was liegt gerade an was passiert im Hier und Jetzt in die Märkische auch was nicht gut und das heißt die Chance auch.
Im System Dinge zu ändern ist die Chance wieder mehr Menschlichkeit in Unternehmen zu bringen und mehr aufeinander zu achten.

[6:23] Du hast es ja auch schon in einem deiner letzten Tweets die ich gesehen habe auf Twitter geschrieben da hast du geschrieben keep on developing new work with a focus on humanity and well-being.
Wie gehören denn in deiner Welt die Milch keine neuen Arbeitswelt,
Menschlichkeit und Wohlbefinden zusammen du hast gerade schon das Thema Effizienzsteigerung angesprochen aber auch.
Das Individuum den einzelnen.

[6:53] Schön dass du den Tweet ansprichst da waren wir bei einem Rockfestival zum Axel Springer.
Unbundled eingeladen Kontakt zu halten also Workshops zu geben
und bei Axel Springer ist sie bei vielen Unternehmen mit denen wir arbeiten hier war gerade ein großes Thema und Jurist aus seiner riesenapfel grundsätzliche die ursprüngliche Idee von Menschen wieder ausstellen,
und Arbeitsbedingungen zu schaffen die armen Menschen gut tun die seit Potenzial entfalten lassen und das ist.
Glaube ich dass das einhergeht mit Dach Krankheit und deshalb ich das irgendwie so formuliert habe das heißt wir sollen alle daran arbeiten dass der Arbeitsbedingungen schaffen.
Die nicht nur kurzfristig für Gewinnoptimierung da sind sondern die langfristig
funktionieren nachhaltig sind und das funktioniert wenn man den Menschen den Fokus stellt also natürlich kann ich ein zwei Jahre lang gerade wenn ich jung bin
jeden Tag arbeiten ohne Pause das funktioniert also die Menschen sind.
Wie robust Amazon und bei mir war es so dass ich nach ungefähr acht Jahren Berufsleben Augen.
Ein Hörsturz hatte stressbedingt sein wie immer uns danach an Tinnitus hatte.

[8:17] Und für mich einfach klar das war ein Warnschuss und da sagt mir mein Körper das geht so nicht weiter im Nachhinein bin ich total dankbar dafür und bald sogar dass der Tinnitus mein Freund ist weil
und ich antworte mir am Ende auch was ich sagen will ist dass ja das ist total wichtig ist.

[8:37] Menschen Focus da haben sie gucken was jemand wirklich gut tut rechtes rollbiegen also zur Wohlfühl-Atmosphäre zu sagen was nicht heißt dass alle den ganzen Tag gut drauf sind und keinen Stress haben aber was einfach alles an
gesundheitsschädlich ist das was man wirklich wenn man morgens aufsteht auch Lust hat ins Büro zu kommen,
was macht das da deiner Meinung nach am meisten aus also diese Lust ins Büro zu kommen was sind so die wichtigsten Einflussfaktoren da deiner Erfahrung nach.

[9:11] Wie ist das denn bei dir wenn du morgens aufstehst und überlegst was du heute zu tun hast hast du die Dinge die dich motivieren
ja will das ist also bei mir weiß ich dass dessen die Dinge die meinen Werten einfach entsprechend wenn ich für meinen Werten entsprechend arbeiten kann wenn ich die Müdigkeit habe meinen
persönlichen Werten sozusagen zu zu arbeiten dann ist es für mich in der Regeln erfüllter Tag und dann habe ich da Lust und Bock drauf
und natürlich viele offensichtliche Gründe alles andere liegen
Anti mach es nicht interessiert und es gibt aber auch viele Themen die an gar nicht so bewusst sind und es gibt eine Google Studie die wir auch unsere Workshops immer Nutzen hat Google innerhalb
am Meer ata-150 Team
Studio durchgeführten geguckt was macht so die beste Form in Teams aus wann er der wichtigste Punkt ist und deshalb überrascht mit den ich spreche psychologische Sicherheit
das heißt,
dieses Gefühl von ich kann hier nicht sein authentisch und ich kann auch total abgefahren Ideen weiß noch nicht kann auch.

[10:26] Sie kritisieren die gerade nicht so gut gehen ohne dass ich.
Mensch als Mitarbeiter in Frage gestellt wäre man sich mal überlegen an Alter.
Am Innovation bedeutet Inge wirklich radikal anders zu machen also disruptiv und siehst sehr agil Anna neue Dinge zu gewöhnen und sich anzupassen.

[10:50] Es ist einfach unfassbar wichtig dass genau diese Atmosphäre geschaffen wird und das ist für uns ganz wichtiger Aspekt also wir fangen bei an Menschen selbst.
Aber echte Veränderung kann nur von ihm kommen und wenn man bei sich selbst anfängt hat nur noch einfach den größten Wirkungsgrad aber es geht natürlich auch so heiß dass man.
Am im Unternehmen gucken welche Kultur begünstigt an Betextung der Mitarbeiter den Wachstums Unternehmen.
Und die Dinge die in deiner alten economy kein Platz hatten in der Arbeitswelt stellt man jetzt jahresinhalt Menschen
Menschen brauchen Pausen und Menschen am Hang Gefühle und Menschen brauchen ein Miteinander und suchen auch den sozialen Kontakt,
und all das muss auch stattfinden arbeiten.

[11:44] Finde ich total spannend gerade die die Studio angesprochen hast von Google als hochsensiblemenschen nur die meisten Menschen die sich als hochsensibler empfinden wir haben auch die Erfahrung gemacht in ihrem Jugend oder ihrer Kindheit am.
Dass die eigenen Wahrnehmungen in Frage gestellt werden also dieser Satz stell dich nicht so an der Pulli der kratzt nicht der ist für viele oftmals die sich etwas Nebel einschätzt Regenwaldes
einen durcheinander eine kognitive Dissonanz erzeugt zwischen dem was wir wahrnehmen und zwischen dem was uns die Umwelt spiegelt.

[12:21] Was richtig und was falsch ist und wenn du jetzt sagst diese Studie dass eine richtigsten Faktoren ist eben sich angenommen zu fühlen in seiner Individualität sich zum Ausdruck bringen zu können.
Ohne Angst haben zu müssen sozusagen als falsch abgestempelt zu werden dann kann ich mir das,
sehr sehr gut vorstellen ich glaube so vielleicht auch eine Möglichkeiten warum viele hochsensible Menschen auch eine gewisse Hoffnung setzen in die neuen.
In die neue Welt in die neuen Arbeitsmöglichkeiten in die Möglichkeiten die sich aus der Digitalisierung Ergebnis ist aber so und es viele hochsensible Menschen die sind Podcast auch hören.
Vielleicht in Berufen arbeiten in den es gar nicht so um.
Ja so einfach scheint sich mal rauszuziehen mal den Blick nach innen zu richten also es gibt da X Beispiel ich sag mal jetzt bei einer,
okay Schwester dann bin ich froh wenn sie nicht in einen meditativen Zustand verfehlt sondern auch kacke ist in dem Moment.

[13:19] Ist wie du sagst das jetzt so ne.
In dem Moment wo wir also wir haben einen Hoodie gehen wir Menschen sein können das kann man auch über das Nervensystem erklären dann + Gesundheit im Live Modus oder am besten bei Justin Rose.
Und wir sind 90% des Tages sind wir im Wald und 2 modus das bedeutet,
wir arbeiten reaktiv erst heißt es passiert etwas unser Körper
warum versuchen den schnellsten Weg zu schön um das Problem zu lösen oder schnell aber nicht immer der beste und ich wünsche mir ehrlich gesagt wenn eine Krankenschwester nicht behandelt.
Ärztin mich operiert Sohn.

[14:08] Sehr ruhig ist ja da und versucht den besten die Trainer nicht den einfachsten und schnellsten Weg also ist das natürlich mit vielen Degner und ich weiß das in.
ARD jetzt im Status ist alles drin digitalunternehmen wie bei Google und das alles natürlich.
Man ist den ganzen Tag in Alarm Bereitschaft und Feuer löschen Feuer löschen und wir treffen einfach so viele Entscheidung,
am Ende dann noch mal im Wald spazieren machen aber nachdenklich gleichen Liga wie das eine Hälfte der Zeit hätten schaffen können oder wie es sich ganz anders gemacht.
Und gestern wünsche ich mir tatsächlich das richtige Entscheidung nicht im Fight Offline-Modus getroffen werden und es jemand sich nicht zeigt.
Tassen Kaffee Rennauto und in Gang runter rennt und dann einer Jungs war super wunderbar
finde ich finde ich ganz genauso ein anderes für dieses Beispiel was ich oft in dem Zusammenhang höre ich bin Polizist oder soll er hätte gar nicht die Möglichkeit dazu aber gerade genau wie du es sagst bei so einem Menschen die so verantwortungsvolle Tätigkeiten haben ist es ja noch viel wichtiger dass sie eigentlich wirklich am
weiß ich schon manchmal sehe ich schon eine gewisse.

[15:32] Einen gewissen Herausforderung darin.
Dass man einerseits ein schnelles Ergebnis erreichen will dass wir in dieser vuca-welt also omaya wookah für unbeständig.
Unsicher komplex und mehrdeutig steht also die in Zeiten wo sich alles schnell verändert mir das Gefühl haben alles dreht sich noch schneller immer schneller auch Ergebnisse erreichen wollen.
Gleichzeitig in den Gang zurück zu schalten.

[16:01] Dabei kann ja aber gerade doch die Achtsamkeit wirklich der Schlüssel sein und mit dieser Unsicherheit im Außen umzugehen oder wie siehst du das.
Und muss noch mal Rechnungsbeleg einhellig schauen wo
Unternehmen wie Google essensboxen unterwegs sind alle Geschäftsführer von Unternehmen,
sind bekennende meditiere und von Mädchen
der Gründer von Fischer der Wein vom halben Jahr
öffne Vipassana Retreat unwirklich einmal 10 Tage jeden Tag von morgens bis abends sind Stunden nur dasitzt und außerdem hatten sich ganz
das macht er damit er einfach noch mehr Klarheit hat dass er kluge Entscheidung trifft dass er eben nicht in diese Falle fällt dass er nächstes Mal schneller darum muss ich.

[17:04] Und alle so traurig ganz glücklich die ganzen etwas passiert immer mehr Menschen für sich erkennen,
und ich habe gesprochen wie viele ich eigentlich mache.
Sehen was ich alles tue und dann passt das immer erst nicht in dem Bild von Achtsamkeit.
Und da bin ich muss auch immer wieder aufpassen weil es halt euch auch zu viel wird.

[17:36] Total Lust auf viele Themen und ich bin neugierig und ich möchte was erschaffen.
Dass du in einen Raum zu bringen zu sagen auf der einen Seite bin ich entschuldige ich oder.
Mach mir meine Pause von dem Meeting oder so auf der anderen Seite bin ich aber auch interessiert daran dass es möglichst effizient ist und das ist.
Am minipuls Outkast so dass das zuviel nicht überein das macht total Sinn das auch das was ich meine mit die beiden Seiten zusammenführen,
finde ich super dass du das so vor liebst vielleicht können wir noch mal ganz konkret machen also hochsensiblemenschen haben ja auch.
Sehr oft das Gefühl besonders viel leisten zu müssen weil wir durch die.
Durch die längeren verarbeiten Drinks Zeiten für damit wir unsere Sinneseindrücke verarbeiten können brauchen wir einfach ein bisschen länger.
Und Informationsdichte zu arbeiten und um
damit gibt es das Gefühl einher mehr Pausen zu benötigen und das versuchen wir oft unterbewusst auszugleichen viele Menschen mit denen ich darüber spreche in die mir dann besonders viel leisten besonders.

[18:50] Viel tun und das Gefühl zu haben mithalten zu können
jetzt darf ich dann zu sagen ok nee ich richte jetzt den Blick nach innen ich nehme mir die Zeit sowie das gerade als Beispiel gebracht hast von dem Twitter Chef,
um das überhaupt wirklich gute Entscheidungen treffen zu können.
Was sind da so deine besten Tipps was kann man was kann man da ganz konkret machen Kinder in dem Umfeld wohl Zeit und Termindruck einfach an der Tagesordnung sind.
Ich bin kein Experte zu hochsensibilität.
Aber ich bin trotzdem gerne was im ersten Teil sagen hat angesprochen hast okay.
Ist nicht so dass ganz viele Menschen glauben sie können Multitasking und sie glauben fertigmachen und schnell verarbeiten die Wahrheit ist.

[19:45] Und Hochsensibilität ist es wahrscheinlich noch mal an intensiver aber bei uns allen ist das
nicht dafür gebaut sind dass wir gleichzeitig immer zu machen und dann entwirft mir die nächste meeting und manchmal reichen schon wirklich.
Ganz kleine Rituale ganz kleine am Praktikum.

[20:10] Zurlauben aus dem Heim Setting rauszugehen und in das anderes happy I am
und da sitzt du deine Frage was du Praktikum es gibt also das schöne an einem iPhone ist Unachtsamkeit ist
hast du dich jemals in den Alltag durch kleine Aufgaben durch kleine Übungen die irgendwann dann zu haben ja festen Verhaltens
am sondern also ein Beispiel ist jedes Mal wenn ich in einen Raum rein komme es kann z.b. dadurch definiert werden dass ich,
wie nehme ich mit vor.
Offen in den Raum zu gehen und offen für das was dort hat sichtlich ist also meine Vorstellung meiner Erwartung fallen zu lassen und zu gucken,
bin treffe ich dann wirklich an welche Situation treffe ich das wirklich.

[20:53] Weil wir das nicht vorhersehen können wenn dir ein Meeting machen dann nehmen wir uns immer eine Minute am Anfang des meetings.
Google hat sich nicht auf die Augen schließen und einfach nur auf den Atem konzentrieren um das was vorher war ein bisschen,
haben wir zu verarbeiten und zurückzustellen und offen zu sein für das was jetzt kommt und wenn man jetzt nicht in einer Firma arbeitet wurdest ja.
Muss einfach erstmal die Augen zu stehst nie Minute zu nehmen reicht es manchmal schon geöffneten Augen einfach.
Und das ist halt wirklich was was ganz einfach ist das praktiziere ist und.
Was schon enorm Effekt hat oder wenn wir uns manchmal die die Pause nehmen die wir viel zu selten aber wenn man Pause nimmt kommt drauf an was tut man also guck mal wer man in der Pause ist auf Handy.
Oder hätten sich mit Kollegen können beides schön Tätigkeiten sein aber wenn man wirklich entspannen will wenn man wirklich arbeiten will rechargeable an macht es wirklich Sinn.
Lass es 3 Minuten 5 Minuten oder 10 Minuten dann 80 sein.

[22:06] Also als Beispiel gibt es in mindful work erstmal einen kleinen Spaziergang gemacht wo man sich während des spazieren gehen nur darauf passiert.
Also Füße spüren die Luft atmen die Geräusche hören Vögel in den Bäumen waren gehen solche Dinge und erreichen müssen schon 5 minuten wann kommt wieder und wieder neue Energie und Lust auf Mausi.

[22:29] Wenn man in Berlin ist so eine Stunde Pause machen damit verbringen,
Auf Handy zu gucken Leuten zu sprechen ich noch Süßigkeiten rein was bin ich wieder an mein Arbeitsplatz eigentlich.
Also ich hoffe das gibt schon was einen kleinen Eindruck anvisierten Werte Praxis aussehen.

[22:52] Ja das finde ich super danke für diesen Tipp wenn ich dich richtig verstanden habe waren es zum einen den Arten auf den eigenen Arten zu achten,
auch mal in die Ruhe zu gehen und eben nicht mit aufs Handy zu gucken oder mit Kollegen zu sprechen und
wenn man das schafft vielleicht einen kurzen Spaziergang wo man nur
auf die eigenen Schritte und das Atmen während der Spazierengehen achtet diesen achtsamkeits work wenn ich richtig verstanden habe,
genau das deswegen jetzt gerade bei Spielen und da gibt es nicht mehr starten
das sind diese Armübungen die man in den Alltag integriert er die Kälte treibt er sich wirklich nimmt bewusst,
um 8 Uhr an kalt zu trainieren wie einen Muskel super was man häufig auch als Mediation bezeichnet eine halbe Stunde,
und ich wieder Morgenroutine habe ich im Tal Yoga und Alpaka generally oder hauptberuflich und ich habe aber auch eine Phase von 14 Minuten wo ich anschließend machte.

[24:01] Immer wenn meine Gedanken online wieder zurück bringen zu meinem Atem und das.
Ist einfach eine Qualität die dann den ganzen Tag über verfügbar das heißt ich kann den ganzen Tag immer wieder drauf zurückgreifen auf diese Ruhe.

[24:15] Ich meinem Kopf und in meinem sein habe auch wenn alles um mich herum gerade total stressig ist.
Kann ich total verstehen und nachvollziehen ich teile oder wir teilen der an der Stelle viele Aspekte unserer morgenroutinen miteinander
ich habe ja auch ein Buch geschrieben über das Thema meditatives Bogenschießen und da es eben auch ein ganz wesentlicher Bestandteil dieses atmen weil das Tolle am Atmen ist ja
das wird immer dabei haben egal wo wir sind und wir ist ebenso wohl eine Seite nutzen können diesen
Muskel zu trainieren wie du bist so wunderbar formuliert hast dann aber auch ist eben zwischendurch einfach immer wieder nutzen können wenn es gerade braucht
ganz ganz spannend ein Buch anschauen
ja wunderbar irgendwie Regal sehr auch sehr schön sehr gutes Buch ja ja da habe ich dir gar nicht vor erzählt genau müssen nach dem Interview heute besprechen
in dem Podcast hier selber habe ich schon paar mal erwähnt dass ich glaube dass wir ja die Designer unseres Lebens sind dass wir eigentlich praktisch unser Leben selbst gestalten mit all den Entscheidungen die wir treffen.
Und gleichzeitig habe ich manchmal auch den Eindruck dass wir als Arbeitnehmer erwarten.

[25:40] Dass die Firmen uns Achtsamkeit Programme anbieten so wie du das vorhin mal am Rande erwähnt hast dass es sowas gibt oder dass wir uns weiterbilden in mein Freund ist und
wie siehst du das ist das ein Thema das jeder individuell angehen sollte oder.
So jetzt ist es ja so dass die Firmen dass euch vielleicht als Teil der betrieblichen Gesundheitsvorsorge oder so in Zukunft eigentlich fest integrieren müssten.

[26:05] Ganz klares beides aber erstmal bin ich ein großer Fan davon sagen.

[26:15] Kann eine selber anfangen na da habe ich auch ganz gehört habe ich den größten Spielraum die Größen.

[26:23] Und man kann sich über vieles beschweren und versuchen vieles im äußeren zu verändern und ist einmal wieder frustriert als langsamer geht oder gar nicht geht.
Und das ist auch so große Themen wie nehmen wir mal an Umweltpolitik was gerade im Netz genau auch eine Monaten großes Thema ist ich mache sie demonstrieren
am sich am er zu empören an gleichzeitig sollte man aber auch,
gucken wie kann ich selber etwas ändern am wie kann ich selber anders mit ihm umgehen,
und es kann sein dass ich andere Produkte kaufen kann aber auch sein dass ich nicht in meinem Konsum selber habe ich ja reduziere ich wenn ich einen Schrecken sage einfach meine Beziehung
reisen und ich finde beides ist nicht ich hasse strukturelle systematische Veränderung aber auch interne verändern
und dann kann ich irgendwas motivieren aber auf der einen Seite im Unternehmen anzusprechen das ist ein wichtiges Thema immer wieder mal zusammen was machen.
Aber auf deine Seite auch einfach selber.
Hier neben mir ist es natürlich so passiert dass ich die ersten drei Jahre Jahre die ich auf eine Praxis entwickelt habe.
Mini man drüber gesprochen hat ohne alte ersten bis zehn Tage so beim Mittagstisch oder.

[27:52] Ja und weil sie halt haben dass ich immer so ruhig war.
Zugehört alle immer besser wurde nicht zuhören.
All diese Dinge mit die einem aufmerksam gegenüber schon auffallen aber diese erstmal noch nicht so richtig im Kontext und das Beste ist und machen kann es natürlich falls zwei Stück voran zu gehen heute.
Ja das Interesse der Leute haben wecken.

[28:26] Für Nähe finde ich super ja kann ich gut verstehen ein. Hast du mich jetzt gerade so ein bisschen getriggert als du gesagt hast dass meine Umwelt wahrgenommen hat.
Dass du besser zuhören konntest und ruhiger geworden bist.
Denkst du dass ich Achtsamkeit immer in dieser Form auswirkt also kann man jemanden der gut ist in Achtsamkeit daran erkennen dass er ruhig ist und gut zuhören kann.
Eine schöne Frage und habe ich tue ich gerade Schirm den Begriff gut seinen Eltern würde gerne unterscheiden zwischen den Personen die sich intellektuell mit Achtsamkeit beschäftigen.
Bücher lesen wenn man sie besuchen.
Und denjenigen die wirklich praktizieren als die wirklich in ihrem Alltag täglich eine eigene Praxis haben und.

[29:26] Auf den techtrail neben mir kann man viel verstehen haben gut mitreden in Gesprächen und.

[29:33] Ja ein Experte rüberkommen aber ich glaube das was in den Bereichen wirklich aussagekräftig ist wie bist du vom Typ
ambigence ich deine Verhaltensweise ändert und ich will nicht sagen dass jetzt jeder der Achtsamkeit praktiziert,
langsam redet oder.
Unterschiede außen macht oder so aber man merkt einfach ne Zentriertheit andere Ruhe hinter der Stimme.
Man merkt ja auch daran wie ich jemand spricht wie jemand denkt und.

[30:09] Dann kannst du definitiv dazu dass man,
Kornnatter Gedanken halt einfach deine Gedanken geworden ist und die Moment kann man sich auch klarer ausdrücken und ich glaube dass das schon etwas ist das was man merkt
und was war wichtig an der Stelle zusagen es ich kenne sehr viele.
Onkel praktizierender die sehr kraftvoll sind Harry sehr,
die habe ich auch sehr sehr schnell sind im Leben Arm schnell Dinge verstehen schnell Dinge kreieren Aaron wieder das was er angesprochen haben ne langsamer machen rausmachen heißt nicht
dass man nicht auch kraftvoll sein kann ich mir haben.

[30:54] Finde ich viel spannender sind danke für diesen für diese Erklärung die ist für mich gut greifbar.

[31:05] Das einzige was ich darin manchmal sehe ist diese Diskrepanz.

[31:11] Das was wir sozusagen lernen für uns selber was wir vielleicht auch üben und praktizieren in einem Setting anzuwenden,
was dem vielleicht einfach nicht entspricht.
Also du hast vorhin mal kurz dieses Thema Old Economy wen du hattest mal gesagt ich richtig mich erinnere
dass dieses früher einfach keinen Platz hatte in der AU in der Au deconomy das erst dieser New Economy so wieder diesen Fokus mehr auf den Menschen.

[31:42] Wenn jetzt jemand in einem System arbeitet in einem Setting wurde es bisher einfach kein Thema ist.

[31:50] Was ist denn dein bester Tipp um.
Die eigene Achtsamkeit die eigene Energie hochzuhalten die vielleicht zu Hause beim Meditieren bei der Morgenroutine noch gut funktioniert.

[32:05] Aber für mich viel zu ein ich glaube auf der einen Seite.

[32:11] Dann ist es also es ist schön Worte zu fassen in dem Moment wo man Achtsamkeit praktiziert.

[32:20] Am distanziert man sich im positiven Sinne Erhan an seinen Gedanken und man nimmt seine Gedanke man nimmt die Pulse die Infos die Außenwelt war und kann dann entscheiden wie man damit umgeht.
Und dies distanzieren ist sowieso ein Schritt zurückgehen und von außen aussieht und aus seinem Leben gucken.

[32:41] Und dadurch heißt es nicht dass man mich weniger Stress hat oder nicht weniger.
Ja mich nicht weniger Probleme oder Herausforderungen aber man identifiziert sich nicht mehr so ein bisschen im Stress mit diesem Problem hatten gesunden Abstand.
Und das ist etwas was schon.
Am mal nen großen Unterschied macht was die Qualität angeht und gleichzeitig ist es aber so dass man ja auch dadurch dass man wahrnimmt dass es einem nicht gut geht das ahnen dass das Umfeld.
Ich fahre dich es dürfe eine Potential und einen Kater.
Sollte man natürlich auch in die Aktion treten und ist nicht einfach nur ein bescheidenes Essen und ein meditieren soll man auch ohne gehen anzeigen möchte gerne etwas ändern.

[33:31] Und ändern kann man mal schlauch.de machines.
Muss man auf der E-Mail-System Anstrich konnte das muss gar nicht mal dass das Hashtag Achtsamkeit haben das kann auch einfach sein ich möchte gerne dass wir haben empathischer miteinander umgehen
ich möchte gerne das an mehr Rücksicht genommen wird auch am Personen
nicht gut geht am also erstmal die man spricht und versucht etwas zu verändern einmal durch sein eigenes Verhalten aber auch dadurch dass man die rote Karte hochgeht und sagt also ist es nicht in Ordnung,
und wenn nach all diesen Versuchen man irgendwann merkt.

[34:10] Ich merke dass es mir nicht gut tue ich merke auch dass keine Veränderung möglich ist sollte man wirklich drüber nachdenken ob es nicht auch nen anderen Job gibt sein mag mich jeder in der Situation sein aber da.
Mutti will ich auch mal gerne Leute dazu auch mal an die Autobox denken und
sehen das nur weil man einen Job schon viele Jahre gemacht hat kann man jetzt nicht direkt weiß was Alternativen wer weiß nicht dass man sein Leben lang auf das tut also vielleicht auch wieder alles aus eigene Geschichte an.
Ich hätte voll Eier nicht gedacht das ist ein Job gibt mein volles Couch Couch.
Und dann habe ich die ersten Einzelcoachings gemacht.
Das war für mich was was ich auch voll schon bisschen kannte und nachvollziehen konnte aber dass ich heute am Programm entwickelt habe mit Arne zusammen,
machst du um die acht Unternehmen zu bringen
verarschen kann ich mir gut vorstellen ja habe ich gemacht
was bist du denn für einer sinnesrauschen also ja.

[35:37] Denkt out-of-the-box überlegt euch haben ja bestimmt etwas.
Unterbezahlt noch mehr Folgen kann es haben wenn die Mohren jemand jetzt gerade ist wenn man dort wirklich unglücklich ist noch keine Veränderung erreicht hat,
ja das finde ich finde ich sehr schön ja ich bekomme wieder ein bisschen in der schließlich auch wieder der Kreis zu dem was du anfasst gesagt hast sehr gute Studie die du zitiert hast
wie wichtig einfach an Umfeld ist indem wird angenommen und Wohlfühlen um uns ausleben zu können und ist einfach
niemand uns dieses Umfeld schaffen wird außer wir uns selber also richtig ist darauf zu stehen ich weiß wie du hochsensiblemenschen
haben da einfach auch ein gewisses gewisse Herausforderung einfach aus der Erfahrung heraus als anders empfunden zu werden oder sich selber als an Dustin als Teil der Gesellschaft zu empfinden und dadurch,
die sich nicht so einfach damit zu tun aufzustehen zu sagen,
so sehe ich das zu wissen das ist meine Meinung aber gerade in dem Bereich finde ich es auch unglaublich wichtig eine Frage die sich mir stellt.
Weil du von den Programmen gesprochen hast die ihr etabliert und ich finde das eine wundervolle Bewegung.

[36:52] Gilt sowas aber nur für große Unternehmen bei Großunternehmen und Konzerne haben natürlich viel ja vielleicht auch die die Möglichkeit sich mit solchen Themen am Rande des Arbeit,
Alltags zu beschäftigen oder geht das auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen.
Absolut ja also ich habe jetzt auch immer unser Programm gesprochen ich das am besten kenne aber die letzten Jahre ist,
das ist einfach sehr viele Coaches sehr viel Programme gibt’s die in diese Richtung gehen.

[37:24] Und auch mit ganz vielen verschiedenen Zielgruppen und Spezialisierung
gibt’s bei Spiel von Hansa schon seit gestern auf das ist ein Google entwickelt worden am Programm,
am ja warst du nicht irgendwie muss man Intelligenz und Achtsamkeit kümmert
am und was gerade im großen Unternehmen eingesetzt wird warst aber auch die letzte Generation bestätigt aber auch ganz viele
ja das ist eine große Bandbreite was wir auch immer wieder feststellen im soll man vor Liegestütze auch dies haben.
Ganz einfach mal googeln so gibt’s gerade auch ein Lokal an es gibt aber auch online Programme
nicht so sehr für Teens am Meer für 1 Person auch dass ich ein guter Startpunkt genaue Bücher ist git Seminare am 1.
Nicht einfältig
wie wird ein bisschen schwer das mal einzuschätzen für den eher ländlichen Raum weil ich ein Berlin wirklich so ein Epizentrum
hättest mich ja Alltag ist aber schlecht hat mal wieder Schwester mich in die Heimat fahre und mein kleines Stadt Lippstadt okay.
An anja.

[38:41] Da hat man dort auch schon Achtsamkeit gehört aber keiner weiß jetzt nicht so die Zeit ist das ist oder und.

[38:51] Ich denke dass wir gerade am Anfang dieser Entwicklung stehen und dass der ganz ganz viel Potenzial ist ganz viel gerade aus dem aus dem Boden kommt und ich freue mich darüber und das war auch ein Grund warum wir den Zirkel und jetzt haben wir.
Aber anderen etwas von dir wollen Verletzung Schatten wollen und ich habe mal meine ausbildungscoaching dazu gehört.

[39:10] Navigieren mit dem richtigen Couch Couch genauso Menschen die unterschiedliche Menschen haben.

[39:20] Finde ich super gern.
Das damit hast du auch genau die Frage beantworten die ich sonst dir als nächstes gestellt hätte wie wir den am besten anfangen können wenn wir sagen wollen ok
jemand möchte mehr über das Thema Achtsamkeit im Arbeitsumfeld als Wissen oder Programm dazu
verrate noch mal ganz kurz zum Schluss wo findet man
mehr über dich wo findet man mehr über deine Arbeit wenn jetzt ein höherer sagt interessiert mich will ich mal gucken was ich da machen kann wo findet man mehr darüber
gibt’s da SMS an also ich bin auf allen sozialen Medien am gerne LinkedIn Xing oder Facebook
einfach mal Namen eingeben und für die ganz aktuellen Projekt würde ich gesprochen habe gibt es aktuell noch keine Webseiten
am consolini Osman aber ich gerade fest dass sie mehr Spaß macht Möglichkeiten zu sein als ich mich selbst immer
die Erfahrung kenne ich ja nicht an
Wer heißt auf der Suche nach dem hier und jetzt sind wir bei Spotify und iTunes also ehrlich zu sein seit Anfang des Jahres nicht mehr fort
und ich habe total Lust drauf dass wieder zu starten mit habe ich acht Folgen Achilleus mit anderen Leuten am on the moment hab musste ich auch selber für mich die Prioritäten ja anders legen.
Aber das ist bestimmt nicht herauskommen.

[40:49] Ich kann den Podcast nur empfehlen ich habe ihn selber gehört ich fand die Interviews auch sehr sehr spannend und vielleicht haben wir ja sogar mal die Gelegenheit dort noch mal miteinander zu sprechen
ja ja
wozu werden super ja dann vielleicht ergeben wir beide doch die Erfahrung
geht dir denn noch jemand ein wo du sagen würdest zum
Kima hochsensibilität in die neue Arbeitswelt zu die Themen die wir heute schon mal am Rande angesprochen haben die Dinge die du selber ist vielleicht auch neu gehört hast über das Thema hochsensibilität und über all die Dinge die du schon
aktiviere sich Auszeit citypraxis weißt du über die neue Arbeitswelt gibt es da jemand der dir einfallen würde wo du sagst den sollte ich auch mal interviewen mit dem sollte ich mal sprechen über dieses Thema.

[41:40] An ganz mit dem Fokus auf hochsensibilität jetzt spontan nicht.

[41:46] Ansonsten habe ich in meinem Podcast ja genau die Leute so ausgewählt ich denke das ist schon Sinn und kann aber auch gerne noch mal nachgeguckt hast du mal nachdenken.
Das wäre super ich persönlich finde vor allem auch die Leute spannend die es auf der einen Seite die Experten die sich jeden Tag beschäftigen aber auch die Person die es im Unternehmen einsetzen.
Am und weiß noch gar nicht 100% und total zufrieden damit sind aber diesmal die ersten Schritte gegangen sind Erfahrung gesammelt haben,
also am Wie heißt Unternehmen arbeiten z.b. gerade mit Anke Niesky ebay oder Soundcloud oder Axel Springer da kann ich Dir auch gerne jemanden vorstellen woran also wie ist es eigentlich aus an aus.
Anwenden sich bzw aus Sicht einer Führungskraft mit diesen Programmen zu arbeiten.
Und es geht glaube ich auch was ist mir wichtig es ist nicht nur best practices teilen sondern auch du sind Deutschland also was von gestern
können wir echt richtig richtig ihres online bestellen und dann geht das nicht
aber wir müssen jetzt das funktioniert großartig genau
sonst lernen lernen durch Fehler ist so eine wichtige Geschichte.

[43:13] Weil ich ja mir bleibt nur noch mal Danke zu sagen für die spannenden antworten danke für die Zeit die ihr für dieses Interview und danke für deine Offenheit und deine Achtsamkeit auch im Umgang,
mit diesen Fragen
danke dir für die Einladung für die spannenden Fragen und für den echt tollen Podcast nicht mir sondern Vorbereitung fleißig angehört habe und ich will frei sein.
Super freut mich schönen Abend.
Dir auch danke Ciao ich freue mich wenn du heute sicher wieder interessante Impulse zum Thema arbeite hochsensibilität für dich mitnehmen konnte.

[43:50] Und vielleicht kennst du ja auch andere Menschen für diese süße Impulse hilfreich sein können.

[43:57] Dann teile bitte diese Episode gerne mit allen deinen Freunden denn damit hilfst du mit dass diese wichtigen Informationen mehr Menschen erreicht.

[44:05] Und ihnen helfen können die Zukunft noch besser mit ihrer hochsensibilität im Büro umgehen zu.

[44:13] Vielen Dank dafür und bist du nichts mit so.

>